Erstellung einer VM (Vertual Machine)

Bevor wir die VM erstellen, brauchen wir noch auf dem Server die ISO Datei einer Installation-DVD. Wir sollten die benötigte ISO Dateien uploaden, egal ob das eine Linux ISO-Datei, Windows-ISO-Datei oder einfach andere Anwendung in Form einer ISO-Datei ist. Wahlweise können wir auch direkt von einer DVD auf dem Server installieren.
Wir gehen (in unserem Fall) links auf "data" und dann auf "ISO Images". Weiter mit dem Klick auf "Upload". Die Datei wird ausgewählt und auf den Button "Upload"

Jetzt können wir eine VM erstellen. Mit einem Klick auf "Create VM" erscheint ein Fenster mit einigen Reiter. Nach dem Ausfüllen der benötigten Felder klicken wir einfach auf "Next". Ich persönlich beginne immer ab der VM ID: 1000.

Informationen zu ISO Datei bzw. DVD Laufwerk und Informationen zu Gast System werden ausgewählt.

Die Systeminformationen in allen meisten Fällen werden so übernommen wie die angezeigt sind. Bei Windows Installation sollte man vielleicht eine anderen SCSI Controller auswählen, wenn man gerade nicht die VirtIO Treiber zu Hand hat.

Die Festplatte und die Parameter der Festplatte nach unsere Bedürfnisse festlegen. Es besteht die hier auch die Möglichkeit mehrere Festlatten an dir VM anzuhängen.

CPU Parameter.

RAM Größe.

Netzwerkkarte auswählen. Hat man mehrere Netzwerkkarten, dann könnte man verschieden Netze auswählen. Bei Windows die VirtIO Treiber mit installieren, bzw. anderes Modell auswählen.

Am Ende sieht man noch die Zusammenstellung. Fertig.

Wir starten jetzt die VM. Links auf die VM und dann oben rechts auf Start. Danach können wir auf die Console klicken. Wir sehen, wie es gebootet wird, und installieren das Betriebssystem. Nach der Installation können wir die DVD (ISO-Datei) aus der Konfiguration entfernen und noch einmal booten. Diesmal bootet das System von der Festplatte.