Netzwerk- und Serverdaten

Punkt
Hardware für das lokale Netz.
  1. Verkabelung inklusiv Internetzugang mit entsprechendem Router
  2. Mindesten ein physikalischer Server mit mindestens 16 GB RAM, entsprechend großen Festplatten
    und mindestens 1 Netzwerkarten
  3. Access Points für die Anbindung an WLAN.
Punkt
Die zu installierende Dienste.
  1. DNS, DHCP, Radiusserver

Es wird angenommen, dass wir schon ein Netz 172.16.0.0/22 haben und eine richtig konfigurierte Firewall mit der
IP: 172.16.0.1. Das was wir brauchen um Internet zugriff zu bekommen, sind 3 Dienste die in lokalem Netz laufen werden. Das sollte DNS, DHCP und Radiusdienst sein.

Daten zu dem Server der drei Dienste

Den Servernamen nehmen wir von den ersten Buchstaben der 3 Dienste DNS, DHCP, Freeradius

Servername: ddf
IP-Adresse: 172.16.0.10
Netmask: 255.255.252.0
Gateway: 172.16.0.1
DNS: 8.8.8.8 (Nach der DNS Installation und Konfiguration wird auf 172.16.0.10 geändert)
DNS-Suffix: schule.wlan


Auf der Hardware installieren wir selbstverständlich die Virtualisierung Software Proxmox VE und auf Proxmox VE die benötigte VM (debian11). Eine NAS am Netz wäre auch wünschenswert um Backups der VM zu machen.